Aarestadt

aarestadt nebel hüllt häuser am saum franst der stein   bloss sommers leuchten die häuser eine nachtkerze genügt   auf dem rücken des himmels schwimmen auf dem rücken des himmels der aareschwumm   kiesel singen flussabwärts klingen wie wie gletscher und glas  

Advertisements

Tallinn

meer vor tallinn meer und schlaf kommen als paar   wenn ich doch ausrollen könnte den teppich aus brandung und brise vorm nachttisch   vorfrühling in kalamaja rusalka der engel schaut aufs meer und die toten soldaten   vorfrühling windig und blau kaum knospen häuser mit holzschnitzerei russisch pastell   mütter schieben ihre kinder auf … Tallinn weiterlesen

Wintergedichte

winter am see das meer liegt heute am see möwen hocken auf sand   eine ente bahnt sich den weg   der wind schickt seine schimärenschiffe über wasser ins land das niemand kennt   winterbaum bäume tragen winters eine maserierung wie alternde hand hinter schilf silbriger schrei einer möwewi